Verletzt beim Analverkehr

Schließmuskelriss WIE KANN ICH DAS REPARIEREN?

Wenn man sich beim Analverkehr verletzt, ist das immer unangenehm, denn schließlich haben wir diese Körperöffnung nicht nur zum Spaß, sondern eigentlich ist sie ja für eine noch wichtigere Körperfunktion als „nur“ Sex vorgesehen und das kann dann schmerzhaft sein.

Bei der Behandlung kommt es auf die Art der Verletzung an – handelt es sich lediglich um kleinere Risse am After, kann man versuchen, diese zunächst mit Hausmittelchen wie z.B. mit Hautpflege-/Babyöl oder Penatencreme in den Griff zu bekommen, denn das passiert ja bei hartem Stuhl auch mal. Vor allem aber diesen Bereich dann auch gründlich sauber halten um Entzündungen zu vermeiden. Eine Möglichkeit ist z. B. den sanft eingestellten Duschstrahl besonders lange draufhalten, weil reiben und rubbeln mit Seife schmerzlich sein kann. Angenehm schmerzlindernd und zugleich heilend sind auch Bäder (im besten Fall Sitzbäder z. B. mit Kamille).

Sollte tatsächlich der Schließmuskel oder Nervenbahnen verletzt sein, sollte man/frau auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, denn solcherlei Beschwerden können zu Stuhlinkontinenz führen – im Klartext: macht sich bei jedem Pups in die Hose, was besonders in der Öffentlichkeit ziemlich unangenehm werden kann.

Share