Anale Doppelpenetration

Hierbei handelt es sich um eine Sexualpraktik bei der eine Frau zeitgleich vaginal und anal verwöhnt wird. In einer Beziehung kommen für diese Spielart häufig Sexspielzeuge zum Einsatz. Während die Frau mit dem Penis ihres Mannes anal penetriert wird, führt sie sich vaginal einen Dildo oder Vibrator ein. Andersherum ist dies natürlich auch möglich. Also vaginale Penetration und für den Anus ein Sexspielzeug.

 

Andere Paare stehen da eher auf Sandwiches oder auch flotte Dreier genannt. Hierbei wird die Frau auch gleichzeitig vaginal sowie anal verwöhnt, allerdings kommen keine Spielzeuge zum Einsatz sondern zwei Männer. In den meisten Pornofilmen ist diese Sexualpraktik zu sehen. Von zwei Männern gleichzeitig vaginal und anal verwöhnt zu werden, ist für einige Frauen ein sehr aufregender Gedanke. Bevor eine Frau diesen Gedanken in die Tat umsetzt, sollte sie aber bedenken, dass so ein Doppelgenuss etwas schmerzhaft sein kann. Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Jede Menge Gleitgel sollte man auf jeden Fall zur Hand haben.  Außerdem ist die Vorbereitung mit Sexspielzeugen wie Dildos oder Plugs eigentlich auch unumgänglich. Wenn die Frau gut vorbereitet ist, steht dem Vergnügen allerdings nichts mehr im Wege.

 

Einer der beiden Männer sollte sich auf den Rücken legen. Die Frau hockt sich so über ihn, dass beide sich ansehen können. Dann wird der Penis vaginal eingeführt. Sie reitet auf ihm während der zweite Partner sich ihr von hinten nähert und sein Penis dann von hinten in den Anus einführt.

 

Möglich ist auch, dass die Frau sich so über den auf dem Rücken liegenden Mann hockt, dass sie ihm den Rücken zukehrt und den Penis anal einführt. Sie reitet ihn also rücklings anal. Der zweite Mann kann sich dann so vor die Frau knien oder hocken, dass er ihre Vagina mit dem Penis verwöhnen kann.

 

Bei einem Sandwich spüren beide Männer ihre Penisse, trotzdem sie sich nicht wirklich berühren. Aber die Wand zwischen der Vagina und dem Anus ist sehr dünn.  Das macht diese sexuelle Spielart zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Beteiligten.

Share